NETMF

4-digit-shield class

Wie auch für den Netduino gibt es jetzt auch einen Treiber für den Gadgeteer.

Ihr braucht dafür:

Verdrahtet die zwei Komponenten wie folgt:

  • SCL: Pin 9
  • SDA: Pin 8
  • GDN: GND
  • +5V: +5V

Das erstellen eines I2C-Bus ist relativ einfach, obwohl ich zuvor lange im Internet gesucht habe.

 

Zur Projektseite…

 

Hier ein Beispielvideo mit einigen Funktionen meiner Klasse…

Von |2018-05-14T15:22:19+02:002012-07-17|Gadgeteer, NETMF, Projekte|

RingtonePlayer

Viele von Euch kennen bestimmt noch die Nokia Klingeltöne von früher. Mit einem Mono-Lautsprecher (Piezo) werden durch modulation von Frequenz und Dauer, verschiedene Töne ausgegeben. Dies sind sogenannte RTTTL Klingeltöne.

Ich habe für den Gadgeteer einen kleinen Treiber geschrieben um Töne, Titel, Playlisten abzuspielen. Das ganze untermalt mit RGB-LEDs und dem LED7R.

Die RGB-LEDs kennzeichnen Ton (grün) und Pausen (rot). Zusätzlich ist der Farbwechsel unterschiedlich (Playlist/Titel).

Das LED7R ist eine Art Ladebalken für die Dauer des Tons. Hier wird bei einer Pause auch die mittlere (rote) LED geschalten.

 

Zur Projektseite…

Von |2018-05-25T14:14:42+02:002012-07-13|Gadgeteer, NETMF, Projekte|

Prototype Board

Da sich über die Zeit nun einiges an Mikrocontroller Bauteilen angesammelt hat, hab ich beschlossen mir ein Prototype Board zu bauen.

Als Platte habe ich eine Handelsübliche Plexiglasscheibe gekauft.

Da wir in der arbeit eine NC-Maschine haben, konnte ich auch gleich hier das passende Lochraster bohren lassen. Einer der Vorteile des Gadgeteer ist, dass die Hardware schön standardisiert ist. In den .NET Gadgeteer Builder Guides ist auch der Lochabstand beschrieben.

Es ist eigentlich ein 5mm Raster, ich hab mich für ein 10mm Raster entschieden. Ein bisschen habe ich es schon bereut. Denn nicht alle Module kann ich mehrfach befestigen. Aber oft reichen 1-2 Schraubbefestigungen.

Leider hat der Netduino Plus kein Standard-Lochraster und ich musste bisl schieben und drehen, damit ich das Board überhaupt zweimal befestigen konnte.

Achja Schrauben, hier hab ich mich mit M3 Teilen von Conrad eingedeckt:

Tip: Versuchen, keine Schrauben mit langem Gewinde zu kaufen, hatte hier bisl Probleme.

Zusätzlich habe ich mir noch ein kleine Breadboard (Steckbrett), passend in schwarz, gekauft.

Nun habe ich alle meine Bauteile mal aufgelegt, geachtet dass die Sockeltypen richtig auf dem Mainboard belegt sind. Dann Modul für Modul festgeschraubt. Abstand zu Board habe ich versucht kurz zu halten.

 

 

 

Bin sehr zufrieden. Ich werde es noch bisl erweitern um Verdrahtung (4-Digit-Shield). Ein bisschen habe ich das schon gemacht, siehe kleines Breadboard.

 

Von |2018-02-09T13:00:49+01:002012-06-13|Gadgeteer, Netduino, NETMF|

Gadgeteer Starterkit

Wie angekündigt werden mehrere Artikel zum Gadgeteer folgen.

Erstmal was ich mir bestellt habe…

Ich habe die Bestellung, aus den USA und die damit verbunden Versandkosten in Kauf genommen, da es nicht alle Artikel in Deutschland gibt, bis jetzt.

Es ist nämlich ein neues Mainboard veröffentlicht worden, das Cerberus. Auf das Mainboard werden alle Module gesteckt. Achten muss man auf die Socket-Typen, diese sind mit Buchstaben gekennzeichnet (auf Mainboard und Modul).

 

Bestellliste:

 

Es gibt auch eine schöne Einsteiger-Anleitung, mit der man die ersten Gehversuche machen kann.

Aber dazu im nächsten Artikel :cool:

Von |2018-05-25T14:14:42+02:002012-06-11|Gadgeteer, NETMF|

NETMF

Wie ihr vielleicht bemerkt habt, hat es seit länger Zeit kein Update zum Netduino gegeben.

Anfangs wollte ich mir einen Netduino Go! kaufen, aber als ich mich umschaute gefiel mir der Gadgeteer besser. Ist offiziell von Microsoft unterstützt, zumal aber auch schlechter dokumentiert.

Selbst als gelernter Elektroniker macht mir das zusammenbauen, berechnen von Strömen, Widerständen, usw. weniger Spaß als das Programmieren. Aus diesem Grund wollte ich einen Mikrocontroller mit Sockets. Meine wahl viel dann auf den Gadgeteer.

Lange Rede, kurzer Sinn. Die Kategorie Netduino habe ich in NETMF unbenannt, da dies der allgemeine Überbegriff ist.

NETMF = Microsoft .NET Micro Framework

 

Von |2017-09-18T08:52:03+02:002012-06-08|NETMF|