Zuberhütte

>>>Zuberhütte

Das Projekt ist schon über vier Jahre alt… und ich hab es seit dem auf der Todo-Liste um mal was zu bloggen.
Aus diesem Grund wird der Beitrag auch kurz, da er sonst nie fertig wird.

Wir haben uns in den Bergen in den Zuber verliebt… Für uns einfach der „Pool“.
Ich persönlich bin kein Sauna-Freund, aber so bisl Wellness daheim wäre schon schön.

Darum haben wir uns auf die Suche gemacht. Kriterien waren:

  • Kunststoffwanne: Leichter zu reinigen & dicht
  • Whirlpoolsystem: Wunsch der Frau
  • Tief: Bin ziemlich groß. Bei normaler Höhe würden meine Schulter rausschauen.

Wir sind dann hier fündig geworden. Leider kann ich aber den Hersteller nicht empfehlen. Nach dreimaliger Reparatur war der Zuber undicht und einige Teile einfach mangelhaft. Naja… Selbst ist der Mann und ich habe ihn dann abgedichtet, isoliert und die kaputten Holzteile ausgetauscht.

An dieser Stelle möchte ich jedem empfehlen KEIN Whirlpoolsystem zu kaufen. Ist schwierig das dicht zu halten bzw. dass es nicht auffriert.

Soweit so gut. Nun brauchten wir aber noch eine Überdachung für den Zuber. Mit Pavillon usw. überlegt, aber irgendwann hatten wir die Idee von einem „Gartenhäusschen“. Wir brauchen aber dann eines mit großer überdachten Terrasse, was nicht so einfach ist. Hier sind wir dann fündig geworden. Lustigerweise ist die Ausstellung ca. 20 Minuten von uns daheim entfernt und so konnten wir einiges anschauen. Das Modell was wir uns aussuchten war im Abverkauf und somit vergleichsweise günstig.
Innen sollte ein Kühlschrank und eine Sitzgelegenheit sein. Als Ofen haben wir einen kleinen Elektroofen gekauft der einen schönen Feuerstellen-Effekt hat. Ansonsten soll alles rustikal und eher im Hüttenstil sein. Darum haben wir das Holz auch geflämmt. Was super einfach ist und toll aussieht.

Alles in allem kann ich jedem aber so einen Zuber empfehlen. Macht einfach Spaß draußen zu sitzen. Vor allem wenn es draußen bitter kalt ist :^)

 

By |2018-07-26T05:55:57+00:002018-07-25|Garten, Projekte|