Prototype Board

Da sich über die Zeit nun einiges an Mikrocontroller Bauteilen angesammelt hat, hab ich beschlossen mir ein Prototype Board zu bauen.

Als Platte habe ich eine Handelsübliche Plexiglasscheibe gekauft.

Da wir in der arbeit eine NC-Maschine haben, konnte ich auch gleich hier das passende Lochraster bohren lassen. Einer der Vorteile des Gadgeteer ist, dass die Hardware schön standardisiert ist. In den .NET Gadgeteer Builder Guides ist auch der Lochabstand beschrieben.

Es ist eigentlich ein 5mm Raster, ich hab mich für ein 10mm Raster entschieden. Ein bisschen habe ich es schon bereut. Denn nicht alle Module kann ich mehrfach befestigen. Aber oft reichen 1-2 Schraubbefestigungen.

Leider hat der Netduino Plus kein Standard-Lochraster und ich musste bisl schieben und drehen, damit ich das Board überhaupt zweimal befestigen konnte.

Achja Schrauben, hier hab ich mich mit M3 Teilen von Conrad eingedeckt:

Tip: Versuchen, keine Schrauben mit langem Gewinde zu kaufen, hatte hier bisl Probleme.

Zusätzlich habe ich mir noch ein kleine Breadboard (Steckbrett), passend in schwarz, gekauft.

Nun habe ich alle meine Bauteile mal aufgelegt, geachtet dass die Sockeltypen richtig auf dem Mainboard belegt sind. Dann Modul für Modul festgeschraubt. Abstand zu Board habe ich versucht kurz zu halten.

 

 

 

Bin sehr zufrieden. Ich werde es noch bisl erweitern um Verdrahtung (4-Digit-Shield). Ein bisschen habe ich das schon gemacht, siehe kleines Breadboard.

 

Getting Started with Netduino

Ich hatte euch schon Getting Started with the Internet of Things vorgestellt, was komischerweise vor dem eigentlich Anfängerbuch erschien. Da ich mir vorgenommen habe mehr mit Netduino zu machen (Projektidee bereits vorhanden) hab ich mir das Buch bestellt. Ist wie gewohnt sehr schön und verständlich geschrieben, Englischkenntnisse vorausgesetzt.

Einen Blick ins Buch gibt es auf gibt es beim O’REILLY-Verlag.

Preise:

Somit nicht teuer und eine echte Empfehlung.

Quelle: Affiliate-Link Amazon

Netduino Go!

Still und heimlich wurde etwas wunderbares gebaut.

Angelehnt an den Gadgeteer wurde ein neuer Neduino (-Typ) released. Mir fehlt bisschen die Zeit um mehr mit dem Netduino zu spielen… Aber werde mir für mein nächstes Projekt einen shoppen.

Es gibt auch schon schönes Zubehör auf Nwazet.com:

  • Potentiometer
  • LED (RGB)
  • Button
  • Relais
  • Touch Display







Quelle: Nwazet.com

4-digit shield class

Ich habe alle mir bekannten Funktionen mit dem Shieldstudio 4-digit shield in einer Klasse zusammengefügt und paar Funktionen ergänzt.

Habe es als weiteres Projekt zu Suplanus hinzugefügt:

 

 

 

 

 

 

 

 

4-digit shield class

 

WriteSingleCharacter: Ein Zeichen an ein Digit schreiben.

WriteInverseCharacter: Ein Zeichen an ein Digit schreiben (invertiert).

WriteString: Eine Zeichenkette an alle Digits zeichnen.

CharEffect: Darstellung des/der Zeichen.

  • MarqueeRight
  • MarqueeLeft
  • Blocks

SpecialCharacter: Sonderzeichen

  • Fill
  • Franc
  • Yen
  • Euro
  • PlusMinus
  • ArrowUp
  • ArrowDown
  • Empty
  • Recangle
  • Handsup
WriteCustomFont: Es kann jedes Digit selbst gezeichnet werden.

DoAnimation: Animation ausführen in unterschiedlichen Geschwindigkeiten.

  • PongEasy
  • PongHard
  • Heart

Hier der Programmcode zum Beispielvideo: