Prototype Board

>, Netduino, NETMF>Prototype Board

Da sich über die Zeit nun einiges an Mikrocontroller Bauteilen angesammelt hat, hab ich beschlossen mir ein Prototype Board zu bauen.

Als Platte habe ich eine Handelsübliche Plexiglasscheibe gekauft.

Da wir in der arbeit eine NC-Maschine haben, konnte ich auch gleich hier das passende Lochraster bohren lassen. Einer der Vorteile des Gadgeteer ist, dass die Hardware schön standardisiert ist. In den .NET Gadgeteer Builder Guides ist auch der Lochabstand beschrieben.

Es ist eigentlich ein 5mm Raster, ich hab mich für ein 10mm Raster entschieden. Ein bisschen habe ich es schon bereut. Denn nicht alle Module kann ich mehrfach befestigen. Aber oft reichen 1-2 Schraubbefestigungen.

Leider hat der Netduino Plus kein Standard-Lochraster und ich musste bisl schieben und drehen, damit ich das Board überhaupt zweimal befestigen konnte.

Achja Schrauben, hier hab ich mich mit M3 Teilen von Conrad eingedeckt:

Tip: Versuchen, keine Schrauben mit langem Gewinde zu kaufen, hatte hier bisl Probleme.

Zusätzlich habe ich mir noch ein kleine Breadboard (Steckbrett), passend in schwarz, gekauft.

Nun habe ich alle meine Bauteile mal aufgelegt, geachtet dass die Sockeltypen richtig auf dem Mainboard belegt sind. Dann Modul für Modul festgeschraubt. Abstand zu Board habe ich versucht kurz zu halten.

 

 

 

Bin sehr zufrieden. Ich werde es noch bisl erweitern um Verdrahtung (4-Digit-Shield). Ein bisschen habe ich das schon gemacht, siehe kleines Breadboard.

 

By |2018-02-09T13:00:49+00:002012-06-13|Gadgeteer, Netduino, NETMF|