Bachlauf

Es wird schön langsam zur Gewohnheit… jedes Jahr ein Projekt.

Dieses Jahr kam der Garten dran. Wir haben einen sehr großen Garten, mit fast ausschließlich Grünfläche. Ich, als erwachsenes Kind, wünschte mir einen Bachlauf. Ohne zu wissen welche Arbeit das macht, haben wir mit der Planung begonnen.

2013-10-06 12.15.17

Erstes Problem, wir haben genau 0° Gefälle… dann machen wir uns eben eines.

Da bei uns im Haus eine Lüftungsanlage verbaut ist, besitzen wir einen 60cm hohen Schacht, welcher als Brunnen getarnt ist  :ninja:

Von diesem Schacht aus soll der Bachlauf geschwungen durch den Garten verlaufen und in einem Teich enden. Dieser dient zugleich als „Wassertank“.

Länge 24 Meter, da braucht man eine Menge Wasser. Da wir, fälschlicherweise, annahmen dass eine Teichfolie zum Auslegen mehr Arbeit macht als eine fertige Wanne, haben wir eine solche bestellt.

Als Untergrund für den Bachlauf haben wir kostenlos Humus (Bauaushub) bekommen, mussten wir aber selbst mit dem Traktor abholen (waren vier große Fuhren).

2013-05-18 16.04.23

Den Bachlauf haben wir mit Teichfolie ausgelegt (Flussbett). Dies war mit 350 € auch der teuerste Posten. Zusätzlich haben wir am Rand Fließ ausgelegt um dem Unkraut keine Chance zu lassen.

2013-05-28 20.02.43

Warum auch immer, habe ich mir vorgenommen alles per Hand zu graben ohne einen Bagger. Fehler. Alleine die Rückführung des Wasserkreislaufs (12 m) in ca. 1,20 m Tiefe brachte mich beim Steinig-Sandigen-Boden zur Verzweiflung.

2013-05-24 16.15.21

Steine soll er haben … Oh mein Gott, die Steine. Für diese Fläche haben wir über 12 Tonnen Jura (!!!) verbaut. Um Kosten zu sparen haben wir per Ebay Kleinanzeigen einen Schuppen-Abbruch entdeckt. Hier mussten wir zwar die Steine selbst sammeln und transportieren, konnten aber einiges sparen.

2013-06-01 11.26.01

Wenn man solche Steine verlegt, muss man diese dreimal in die Hand nehmen bis sie richtig liegen. Viermal wenn man den „Damm“ des Bachlaufs nicht richtig steil macht und Wasser austritt.

Nach dem legen der Steine ging es an die Feinarbeiten. Die Zwischenräume haben wir mit kleinen Steinen (auch Jura) gefüllt. Dadurch sieht man nichts von der Folie bzw. dem Fließ.

Die wohl schönste Arbeit war das begrünen des Bachlaufs. Hauswurzen, in allen Varianten, haben wir uns bei Freunden geholt. Wasserpflanzen und auch Blumen beim Gartengeschäft.

2013-10-06 12.16.46 HDR

Als Schmankerl haben wir uns noch eine tolle Gartenliege für zwei Personen geholt, welche der Hammer ist! Zum Geburtstag habe ich sogar noch Teichbewohner bekommen (Schildkröten und Goldfische).

2013-08-30 14.04.19

2013-08-24 13.12.40

Fazit: Ich würde keinesfalls noch mal einen Bachlauf in der Größe anlegen. Aber wir sind überglücklich mit unserer neuen Gartenattraktion. Leider habe ich im Sommer keine Fotos mehr gemacht als die Arbeit vollzogen waren (Liegestuhl und Terrassensitzen sind wohl schuld). Heute am 06.10.13, ist zwar ein nicht so schöner Tag und die meisten Blumen sind verblüht, habe ich noch ein paar Fotos gemacht. Nächstes Jahr wird noch der Rasen neu angesät und wir haben schon ein weiteres Gartenprojekt in Planung  :biggrin:

One Comment

  1. Pingback: Bachlauf | Suplanus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.