DeleteSearch

Ein kleines aber feines Script, welche beim Öffnen der Suche nachfragt ob die Suchergebnisse gelöscht werden sollen…
Ich benutze das Script sehr gerne.
Alternative gibt es eine Löschung der Listen per Knopfdruck.
Vielen Dank an Nairolf und FrankS für die Umsetzung.
Installationsanleitung auf P8-Magic beachten!

Ein kleines aber feines Script, welche beim Öffnen der Suche nachfragt ob die Suchergebnisse gelöscht werden sollen…Ich benutze das Script sehr gerne.Alternative gibt es eine Löschung der Listen per Knopfdruck.Vielen Dank an Nairolf und FrankS für die Umsetzung.Installationsanleitung auf P8-Magic beachten!


DeleteSearch V1.0.1 (895 Downloads)

Diskussionsthread P8-Magic


Auto-DeleteSearch

 


Posted in EPLAN, EPLAN-Scripts and tagged , .

7 Comments

  1. Ich hätte mal eine frage und zwar ist mir aufgefallen das dieses skript, bei mir nur dann funktioniert wenn die Ergebnisliste bereits geöffnet ist!?

    Ist die liste geschlossen und es wird eine neue suche gestartet, enthält meine ergebnisliste auch noch die Einträge der vorhergehenden suche.

    mfg
    marco

  2. Das ist leider so und funktioniert nicht anders (da Eplan die Anzeige nur löscht wenn sie angezeigt ist, meiner Meinung nach falsch).
    Leider nichts zu machen :sad:

  3. Um das Problem zu umgehen kann man die Ergebnissliste vor dem Löschen automatisch anzeigen lassen. Dazu folgende Zeile vor dem “Löschaufruf” einfügen:
    CommandLineInterpreter.Execute(“XSeShowSearchResultsAction”)

  4. hmm – die Sache hat allerding auch noch einen Haken,
    sollte die Liste beim Aufruf der Suchfunktion noch geöffnet sein, wird sie
    ebenso automatisch geschlossen. :ermm:
    Ist aber meines Erachtens nach (zumindest für mich) das kleinere Übel…

  5. …so geht’s – ist zwar etwas hingetrickst, aber naja:
    erstmal löschen , dann Ergebnissliste umschalten, dann zur Sicherheit nochmal löschen

    CommandLineInterpreter.Execute(“GfDlgMgrActionIGfWind /function:DeleteAll”)
    CommandLineInterpreter.Execute(“XSeShowSearchResultsAction”) CommandLineInterpreter.Execute(“GfDlgMgrActionIGfWind /function:DeleteAll”)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.