iPhone 5 Autohalterung + AUX

Heute mal wieder einer der wenigen Hardwaretips.

Da ich viel beruflich mit dem Auto unterwegs bin und dabei immer Podcasts höre, muss ich mein iPhone mit dem AUX-Anschluss des Boardcomputers verbinden.

Klar geht das mit einem Klinkenkabel + Ladekabel, ist aber aufwändig und das iPhone liegt dann irgendwo.

Für das iPhone 4 hatte ich die perfekte Lösung gefunden, eine Tomtom Halterung die zwar sehr teuer war aber alle Funktionen hatte.

Die iPhone 5 Halterung wurde angekündigt, verzögert sich aber noch…

Ich hatte in dieser Zeit eine 5€ Halterung (passiv) welche ihren Dienst erfüllt hat, aber eben der Aufwand mit den Kabeln gegeben war.

Nun hab ich mal gegoogelt und gesehen dass es keine aktiven Docks mit AUX gibt. Selbst die mit Lightning-Adapter sind sehr rar und teuer.

Nach längerem Forenlesen hab ich dann einen kleinen Kommentar gefunden, hier hat jemand mit Adaptern gearbeitet.

Hab mir das alles bei Amazon bestellt und funktioniert  :lol:

Als Halterung habe ich mich für eine von Brodit entschieden, Qualität sehr gut und passt auch mit Bumper (bin kein Freund von Hüllen aber da ich mein iPhone gerne mal fallen lasse ist das ein Muss). Brodit bietet Halterung für Gerät und Fahrzeug getrennt an, was eine schöne Lösung ist.

Ich habe in meinem Seat Leon am Boardcomputer ein Klebepad von Tomtom und dort alles montiert.

Kabel bzw. Dock passen perfekt zusammen, wackelt nicht und das iPhone lässt sich problemlos einstecken.

2013-06-22 12.51.24

 

Komponenten (Affiliate Links):

Gesamtbetrag: 74,90€ … was nicht billig ist, aber OK.

Aber warum braucht man so viel Kabel/Adapter? Hier kann man auf Apple schimpfen oder nicht. Der Lightinganschluss hat kein analoges Audio (was der Dockconnector schon hat). Zusätzlich sind wohl die Lizenzgebühren für Hersteller eines Lightingkabels so hoch dass es (fast) keine Dritthersteller gibt und es keine Adapter gibt.

Notiz am Rande: Ich hab gelesen dass die Adapter für Lighting auf Dockconnector nur von Apple funktionieren, da andere Hersteller nur die Spannungsversorgung + Daten durchschleifen, aber kein Audio.

 

Update

2014-03-19

Dank Frank wissen wir nun dass es auch mit dem AV-Kabel die Verbindung herzustellen. Er war auch so nett paar Fotos bereitzustellen. Vielen Dank!

DSC_0253 DSC_0255

DSC_0254

Posted in Hardware.

15 Comments

  1. Habe auch erst vor zwei Wochen dem Auto ein Audio Upgrade gegönnt:
    Ähnlich wie Du wurde es ein passiver Brodit Halter in dem ein Loch für das Ladekabel gebohrt wurde.

    Audio kommt bei mir allerdings jetzt via Bluetooth zum Alpine Radio.
    Ich hatte, ähnlich wie Du schlichtweg keine Lust mehr auf den Kabelsalat und so bin ich auch in der komfortablen Lage das iPhone in der Tasche zu lassen und trotzdem meine Podcasts / Musik via Autoradio weiter hören zu können.

  2. Toller Artikel. Bin auch ein absoluter Brodit-Fan.

    Kaufe aber nur bei http://www.brodit-direkt.de
    Viel günstiger und der Service ist auch super.

    Habe mir nun sogar eine für mein iPad Mini gekauft. Ein Traum wenn man das Ding da hängen hat :)

  3. Danke für die Infos. Ich bin zZ auch TomTom-verwöhnt und auf der Suche nach einer Alternative für das 5s über Ihren Artikel gestolpert. Scheint eine klasse Lösung zu sein.
    Eine Frage hätte ich aber noch. Ich verwende zZ auch das Klebepad von TomTom. Wie haben Sie die Brodit-Halterung befestigt? So wie ich es sehe gibt es keinen Saugnapf von Brodit.

    Vielen Dank schonmal

  4. Habe es mit einem Klebepad befestigt. Wo ich das her hab? Lag im Bastelschrank :biggrin:

  5. Habe es jetzt mal bestellt. Mal sehen ob das auf Anhieb funktionieren wird (kein original Apple Kabel).

    Hast Du schon mal an den Lightning -> digital AV gedacht? Müsste doch auch funktionieren, oder?

    Grüße, Viktor

    PS: recht herzlichen Dank für diesen Beitrag hier! Das ist der einzige Artikel im Web, der einen Hoffnungsschimmer weckt, alles mit einem Kabel ohne doofes hin und her gestecke lösen zu können!

  6. @Orginalkabel: Puh, da wäre ich vorsichtig… schon schlechte Erfahrungen gemacht
    @AV: Theoretisch müsste es auch gehen, hab aber keinen Anwendungsfall oder ein Gerät zum testen
    @Lob: Danke, darum hab ich auch den Beitrag geschrieben weil ich ewig gesucht habe

  7. Ich weiß gar nicht, wie ich Dir danken soll!
    Endlich habe ich den echten Auxilary Out Sound wieder, den ich damals mit der TomTom Halterung und dem iPhone 3GS hatte! Der Klangunterschied ist wie Tag und Nacht im Vergleich zu dem Kopfhörerausgang!
    DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE!!!!

  8. Pingback: Aktive iPhone 5 Autohalterung mit AUX Ausgang › MIZINE

  9. Ich weiß jetzt übrigens warum nur ein originales Apple Lightning-30-Pin Adapter-Kabel funktioniert! Der Lightning Anschluss bietet gar kein analoges Audio Out Signal. Deswegen sitzt im Kabel ein DAC (digital-analog Wandler). Dieser wandelt die digitalen Audio Signale in analoge Signale um. Günstige(re) Noname Adapter haben diesen DAC nicht imlementiert und funktionieren deswegen nicht.

  10. Super Beitrag. Die Idee mit dem Lightning digital av klingt super. Hat das mal jemand probiert? Was bräuchte man denn dann? HDMI – AUX Adapter? Bei mir im Auto hab ich Cinch Anschlüsse. Wenn ich die hier vorgestellte Lösung installieren würde, bräuchte ich noch einen Klinke auf Cinch Adapter. Das sind dann ganz schön viele Adapter. Leidet da die Klangqualität nicht drunter?

  11. @Connector Danke

    Genau dieses Kabel habe ich mir bestellt. Jetzt muss ich nur noch warten das es ankommt. Werde natürlich berichten ob es funktioniert.

    Frank

  12. So, mein av composite kabel von Apple ist heute angekommen.

    Es funktioniert einwandfrei. Super Sache. Und jetzt brauch ich die Lautstärke auch nicht mehr voll aufdrehen wie mit dem Klinkenkabel.

    Einziger negative Effekt, mein Auto ist schwarz im Innenraum und die weissen Kabel fallen schon sehr auf, aber mich stört es nicht.

    Schade das man keine Foto’s einstellen kann. :sad:

    Nochmals Tausend Dank an alle ohne euch hätte ich diese Lösung nicht gefunden.

  13. Pingback: Aux Anschluss : Audi A3 8P & 8PA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.